Neuer Film “Quo Vadis Dobermann”

Die Dobermann-Liebhaber rund um Pia Barlach haben mich noch einmal beauftragt einen Film für sie zu machen: „Quo Vadis Dobermann?“ – Wohin gehst du Dobermann? Im März 2013 erschien mein Film „DCM beim Dobermann“ über diese furchtbare und tödliche Herzkrankheit, an der jeder 2. Dobermann stirbt. Nun, knapp 2 Jahre später wollten wir wissen, was sich in Sachen DCM getan hat. Die Antwort ist: nichts. Der VDH hat den Dobermannverein zwar im Frühjahr eine neue „Studie“ auferlegt (das wäre dann Studie Nr. 3 in 7 Jahren), doch der Herzultraschall ist weiterhin nicht verpflichtend für Zuchthunde, es wird weiterhin mit kranken Tieren und ihren Verwandten gezüchtet und es sterben weiterhin jedes Jahr unzählige Dobermänner an DCM und dem plötzlichen Herztod. Wir brauchen keine neue Studie, die Zahlen sind längst bekannt: die Uni München unter Dr. Wess forscht nun seit über 10 Jahren und hat tausende von Dobermännern untersucht. 58% der Hunde sind betroffen, dies deckt sich auch mit sämtlichen Studien weltweit! Dieses unerträgliche Leid, dass den Hunden und ihren Haltern angetan wird, muss endlich ein Ende haben. Darum erzählen in diesem sehr emotionalen Film (nichts für schwache Nerven!) Halter von ihren schrecklichen Erfahrungen die sie mit der DCM machen mussten. Die Liebhaber der Rasse sind verzweifelt und immer mehr wenden sich von ihr ab, weil sie nicht noch einmal einen DCM-kranken Hund haben wollen. Auch engagierte Züchter wissen nicht mehr weiter: aufgrund der Verzögerungs- und Verschleierungstaktik des Zuchtvereins und der Tatsache, dass es keine DCM-freien Linien mehr gibt, haben sie keine Chance, gesunde Hunde zu züchten, auch wenn sie alles versuchen.

YouTube Preview Image

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.